Sonja Hilberger

Till Eulenspiegel nach Hans Sachs

nelkenfoto_8444
Till Eulenspiegel
© Beate Nelken

Premiere: 7. Juni 2019

Compagnie de Comédie
Sommertheater im Klostergarten

Till Eulenspiegel

Vier Fastnachtsspiele nach Hans Sachs
Fassung von Sonja Hilberger

Regie: Sonja Hilberger
Ausstattung: Birgit Schöne

Es spielen: Eugen Krössner, Lydia Wilke, Peer Roggendorf, Marcus Möller

Plötzlich ist er da. Legt dich rein und ist weg. Du siehst ihm nach und erkennst auf seinem Rücken dein Gesicht, denn er ist dein Spiegel. Und darauf steht: Du kannst mich mal. Eulenspiegel. Wen er trifft, ist geadelt, sein Name ist Legende. Und so lachen sie, oder fluchen. Und immer lacht er als Letzter.
Seine Geschichten bilden die berühmteste und erfolgreichste deutsche Volksdichtung, Verfasser unbekannt, ein Weltbestseller. Schon kurz nach seinem ersten Erscheinen übersetzt in alle europäischen Sprachen verbreiten sie sich rasend schnell und unaufhaltsam. Einer, der vor Nichts und Niemandem Halt macht, alle zum Narren hält. Bauern. Bürger. Könige. Bettler. Blinde. Kranke. Ärzte. Priester. Und den Papst.
Die Welt ist ein Irrenhaus. In diesem Sommer im Klostergarten.

Compagnie de Comédie Till Eulenspiegel

nelkenfoto_9378
nelkenfoto_8776
nelkenfoto_9688
nelkenfoto_9049
nelkenfoto_8837
nelkenfoto_9510